Hilfe für Ukraine in Küttigen

Unsere Motivation und wer wir sind

Wir sind Einwohner von Küttigen und agieren als eine private Initiative - unterstützt von der Ref. Kirchgemeinde Kirchberg.

Unser Ziel ist, Ukrainer*innen, welche in die Schweiz flüchten, ein vorübergehendes Zuhause in einem sicheren Umfeld zu geben und sie im Alltag (wo möglich und in unserer Kompetenz) zu begleiten und unterstützen.

 

Mit dieser Webseite möchten wir regelmässig informieren und gezielt zu Sachspenden, Spenden und Freiwilligeneinsätzen aufrufen.

Gleichzeitig möchten wir unsere Erfahrungen teilen und, wenn möglich und wo sinnvoll, vernetzen. 

Aktuell

7. / 8. Mai 2022

OPEN BÜRSTI, Entfelden

Im Atelier von Michèle Klingman werden Gemüsebeutel für den Einkauf, Sprühflaschen sowie weitere Kleinigkeiten für den Muttertag angeboten. Alles handgenäht. Unter anderem mit Hilfe von den Ukrainerinnen vom Kirchberg und ihren Kindern. Es wurde fleissig genäht und gebastelt. Alle Einkünfte aus dem Verkauf fliessen ins Spendenkonto.  


25. April 2022

Start eines 3. Deutsch-Intensiv-Kurses für ukrainische Schutzsuchende. Ohne das riesige Engagement aller ehrenamtlichen Deutschlehrerinnen wäre dies nicht möglich. DANKE! Und danke, dass wir die Räumlichkeiten von der Ref. Kirche Kirchberg und den "Bonlet" dafür benutzen dürfen. 

10. April 2022

Es sind nach unserem Wissen mittlerweile 38 Menschen aus der Ukraine sicher in Küttigen untergebracht, denen und deren Gastgeber*innen wir Hilfe bieten bei Information und Vernetzung.

9. April 2022

Für einen Artikel zum Thema Arbeit wurden auch viele der ukrainischen Bewohner*innen von Küttigen befragt. Es gilt aufmerksam zu sein und die Menschen aus der Ukraine vor möglichen ausbeuterischen Arbeitsverhältnissen zu schützen!

Download
AZ-Artikel vom 9. April Teil 1
22_04_09_AZ 1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.6 MB
Download
AZ Artikel vom 9. April, Teil 2
22_04_09_AZ 2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.8 MB

7. April 2022

Franziska Rubitschung und Silvia Beer informieren unsere ukrainischen Gäste zu allen Aspekten des Themas "Arbeit". Wo findet man in der Schweiz eine Arbeitsstelle, welche Plattformen gibt es, wie kommt man zur Arbeitsbewilligung, unter welchen Voraussetzungen kann man als selbständig Erwerbende arbeiten, Chancen im Schweizer Arbeitsmarkt, wie funktioniert das mit der AHV, Quellensteuer usw. Viele Fragen zu einem wichtigen Thema. Alle unsere Gäste sind für jede Chance und um jeden nützlichen Kontakt in die Arbeitswelt dankbar. Danke Maria für die Übersetzung. 🙏

Alle Infos zum Thema Arbeit stellen wir gerne zum download zur Verfügung. Hier gehts zu den Dokumenten...

6. April 2022

Aus Dniprovednovsika durfte eine Gastfamilie in Rombach heute Ira, Alina und Damir willkommen heissen. 

5. April 2022

Parallelwelten. Die ukrainische Yogalehrerin unterrichtet eine Yogalektion in Aarau und am gleichen Tag gibt sie den Yogaschülerinnen ihres Kiever-Studios, welche in der Ukraine sind, eine Yoga Online Lektion.

Die ukrainischen Kinder besuchen die Primarschule in Küttigen und bekommen zusätzlich Hausaufgaben von der ukrainischen Lehrerin und online Unterricht. Wir sind beeindruckt von den Herausforderungen und wie diese gemeistert werden.

30. März 2022

Wöchentliches Friedensgebet auf Kirchberg. Zum ersten Mal mit live Übersetzung in Russisch. (Danke an die Technik🙏)

Friedenslichter und Farbtupfer sollen Hoffnung bringen!


29. März 2022

Start des intensiv Kurses Deutsch. Grossen Dank an unser motiviertes Lehrerinnen Team, welches auf freiwilliger Basis ab dieser Woche 2 Gruppenkurse in Deutsch unterrichtet. 

Jeweils 3x 2 Lektionen pro Woche. Ein 3. Kurs ist in Planung.


28. März 2022

Erster Schultag für unsere Oberstufenschülerinnen im OSA Aarau

24. März 2022

Willkommen Natalia, Sofia, Katarina, Karolina und Ankelina

23. März 2022

Erstes Housemeeting für die 2 Wohngemeinschaften "Pfarrhaus" und "Sigristenhaus". Gemeinsam besprechen wir alle Pendenzen in Bezug auf die laufende Registrierung zum Status S, Schuleintritt der Kinder, Start des Intensivkurses Deutsch, SIM-Karten, Benutzung ÖV, Haushaltsbudget, Essensplanung, Kleiderbörse und dies und jenes des täglichen Alltags. 

Danke Maria für die tolle Übersetzungsarbeit!

22. März 2022

Die Kinder unserer ukrainischen Gäste können heute zum ersten Mal in die Primarschule. Sie lernen Madeleine Rey, eine russisch sprechende Aargauerin und Lehrerin kennen, die ihnen in den nächsten Wochen die deutsche Sprache und ihre zukünftigen Klassenkamerad*innen näher bringen wird. Allen viel Glück!

21. März 2022

Motivierte Lehrpersonen und Klassenassistenzen treffen sich zum ersten Mal, um einen Deutschkurs auf Kirchberg zu lancieren.


21. März 2022

Erster Schultag für unseren Kanti Schüler an der AKSA Aarau.

20. März 2022

Weitere Gäste sind nach einer Woche im Bundesasylzentrum bei uns eingetroffen. Olena, Sofiia und Diemid, herzlich willkommen!

15. März 2022

Tele M1 - Talk Täglich. Aargauer Solidarität für die Ukraine:

Peter Kuntner im Gespräch zu den Hilfsbemühungen für unsere ukrainischen Gäste.


15. März 2022

Willkommen Olena und Vitalina. Nach einer anstrengenden Reise sind sie gut auf dem Kirchberg angekommen.

14. März 2022

Weitere Gäste treffen nach einer langen Reise ein. Willkommen Julia, Oleksandra, Anastasia und Vitali.

13. März 2022

Oft hörten wir von dem Krieg , doch was können wir für die Schutzsuchenden in der Schweiz machen? So kam uns die Idee Kuchen zu backen und diesen zu verkaufen. Dadurch haben wir 255.Fr und 70.Rp eingenommen und diese Geld gespendet. Wir vier Mädchen sind stolz, dass auch wir etwas dazu beigetragen haben. Wir bedanken uns herzliche bei allen Personen die etwas gespendet hat.

Liebe Grüsse 

Anina Schwery ,Melissa Schmutz,  Lilou Schick, Aster Bachofen


11. März 2022

Besuch von Nadja Rohner, Aargauer Zeitung

Download
Zeitungsbericht als PDF - wer kein AZ Abo hat.
2022-03-12 AZ ukrainische Flüchtlinge_Ki
Adobe Acrobat Dokument 150.9 KB

7.-10. März 2022

Letzte Installationen in den 2 Liegenschaften werden abgeschlossen. (Wlan, TV-Anschluss, Ersatzschlüssel, Heizungskontrolle etc.)

Wir begleiten unsere "Gäste" auf einem Rundgang ins Dorf, zeigen den Coop usw. Erste Abklärungen zum Schuleintritt laufen und in den nächsten Tagen werden weitere ukrainische Flüchtlinge erwartet.

7. März 2022

Die ersten Flüchtlinge aus der Ukraine treffen ein und beziehen dankbar die zugewiesenen Räume.
Willkommen Mariia, Oleksii, Ivan, Semen, Tykchon, Svetlana, Adelina

4./5. März 2022

Mit grossem Einsatz und vielen Freiwilligen werden die 2 Häuser gereinigt, komplett möbliert und eingerichtet.

3 Lieferfahrzeuge sind pausenlos im Einsatz, holen, Betten, Schränke, Sofas, Stühle usw. (alles von privaten Spendern)

Die gespendeten Küchenutensilien werden sortiert, auf 2 Haushalte aufgeteilt und Geschirr und Besteck abgewaschen.

Ein erster Stock an Nahrungsmitteln wird eingekauft.


4. März 2022

Das "Projektteam" trifft sich morgens um 9h zum ersten Mal und bekommt die Meldung, dass Ukrainer*innen bereits auf dem Weg sind und allenfalls schon am Samstag hier eintreffen. Ab diesem Zeitpunkt sind alle fast pausenlos im Einsatz. 


1. März 2022

Die Ref. Kirchgemeinde Küttigen gibt die Zusage, dass das Pfarrhaus und das Sigristenhaus als vorübergehende Unterkunft für ukrainische Flüchtlinge zur Verfügung stehen.

28. Februar 2022

Simone Podolak, Silvia Beer und Peter Kuntner fragen die Ref. Kirchgemeinde Kirchberg an, ob die 2 leerstehenden Liegenschaften für Flüchtende aus der Ukraine zur Verfügung stehen würden.